Zum Hauptinhalt springen

WILLKOMMEN IM KÜNSTLERHAUS EDENKOBEN

Das Künstlerhaus Edenkoben ist Treffpunkt, Wohn- und Arbeitsort für Dichter, Schriftsteller, Künstler, Musiker und Übersetzer. Hier begegnen sich Leser, Kunstinteressierte, Vertreter literarischer Vereinigungen und Freunde der südpfälzischen Landschaft. 

Die Vergabe von Stipendien an Künstlerinnen und Künstler verschiedener Genres und ein Veranstaltungsprogramm, das vor allem zeitgenössische Literatur und Lyrik, aber auch Musik und Bildende Kunst vorstellt, ermöglichen und fördern solche Begegnungen. "Grenzüberschreitungen", inhaltlich wie räumlich, haben von Anfang an das Profil des Künstlerhauses geprägt. Gemeinsame Projekte mit den französischen Nachbarn, die poetische Auseinandersetzung mit europäischen Sprachen, aber auch die Beschäftigung mit gefährdeten regionalen Kulturräumen haben das Fremde näher gerückt und Edenkoben zu einem Ort für Entdeckungen gemacht. 

Besondere Bedeutung hat die Zusammenarbeit mit anderen Kultureinrichtungen wie z. B. der Landes-Stiftung ARP MUSEUM Bahnhof Rolandseck, dem Literaturhaus Berlin, oder dem Südwestrundfunk in Mainz. Außerdem erreichen zweisprachige Publikationen von Arbeitsergebnissen, insbesondere die der Übersetzerwerkstatt Poesie der Nachbarn – Dichter übersetzen Dichter und die Reihe Deutsche Reise nach Plovdiv auch jenseits der Landesgrenzen ihre Leser.

Veranstaltungen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei unseren Veranstaltungen Fotos gefertigt werden. Die Fotos werden zum Zweck der Dokumentation der…

Weiterlesen

Zweisprachige Lesung mit Gedichten von Shimon Adaf, Ayana Erdal, Amir Eshel, Hedva Harechavi, Ayat Abou Shmeiss und Adi Wolfson, nachgedichtet von…

Weiterlesen

Externe Veranstaltung: „Das Gute in den Dingen“ - Poesie der Nachbarn: Israel

Zweisprachige Lesung mit Gedichten von Shimon Adaf, Ayana Erdal, Amir…

Weiterlesen

Aktuell

Die Jury hat unter den gültigen Bewerbern die Stipendiaten für das "Arp im Ohr" - Stipendium und das "Burgund-Literatur-Stipendium" ausgewählt

Weiterlesen