Vergangene Veranstaltung: Sonntag, 10. September 2017, 11.00 Uhr - "Erzähler der Welt", Künstlerhaus Edenkoben

Kathrin Schmidt liest aus „Kapoks Schwestern", Moderation: Hans Thill


© Peter-Andreas Hassiepen

Kathrin Schmidt

Kathrin Schmidt, geboren 1958 in Gotha, arbeitete als Diplompsychologin, Redakteurin und Sozialwissenschaftlerin. Sie erhielt für ihre literarischen Arbeiten zahlreiche Preise, darunter den Leonce-und-Lena-Preis 1993. Ihr 1998 erschienener Roman »Die Gunnar-Lennefsen-Expedition« wurde mit dem Förderpreis des Heimito-von-Doderer-Preises und dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 1998 ausgezeichnet. Für ihren Roman »Du stirbst nicht« erhielt sie 2009 den Preis der SWR-Bestenliste und den Deutschen Buchpreis. 2010 erschien »Blinde Bienen. Gedichte«, 2011 der Erzählungsband »Finito. Schwamm drüber«. Sie lebt in Berlin.


In ihrem Roman „Kapoks Schwestern“ erzählt Kathrin Schmidt die Geschichte von Werner Kapok, der nach Jahrzehnten wieder in sein Elternhaus, einst direkt an der Berliner Mauer gelegen, zurückkehrt, wo ihn seine Familiengeschichte einholt. Denn im Haus gegenüber wohnen immer noch die Schaechter-Schwestern Barbara und Claudia, mit denen er groß geworden ist und seine Sehnsüchte teilte. Die Autorin greift weit aus: Entlang der spannungsreichen Beziehungen der Familien Kapok und Schaechter erzählt sie von Krieg, Flucht, Teilung, Bespitzelung und neuer Freiheit – und von Liebe, Freundschaft, Schuld und Glück.

Eintritt: 7 Euro/4 Euro (ermäßigt für Schüler und Studenten) 



Info   Seite drucken